page con

Aloe Vera – Ein Tausendsassa der Natur

Die Aloe Vera ist eine Heilpflanze, deren positive Eigenschaften sich die Menschen seit Jahrtausenden zunutze machen. Inzwischen ist die pflegende und heilende Wirkung der Aloe Vera wissenschaftlich erwiesen. Aloe Vera Lotion, Aloe Vera Gel & Co helfen bei Verletzungen und Erkrankungen der Haut einschließlich Sonnenbrand. Aber auch in der Kosmetik wirkt Aloe Vera Gel für das Gesicht oder als Aloe Vera Maske wahre Wunder. Aloe Vera Gel für die Haut und Aloe Vera für Gesicht machen Ihre haut glatt und geschmeidig. Nicht wenige Damen schwören auf die Augenkontur-Creme, die erfrischend wirkt und eventuell vorhanden Fältchen aufpolstert. Die Augenpartie wirkt somit jugendlicher und frischer.

Die Aloe Vera Info

Die Aloe Vera Pflanze sieht wie ein Kaktus aus. Sie ist tatsächlich aber ein Liliengewächs, ähnlich wie unsere Zwiebel. Oft wird sie auch als Wüstenlilie bezeichnet. Besonders gut gedeiht die Aloe Vera Pflanze in Indien, im Mittelmeerraum und in Mittelamerika.

Die Besonderheit der Aloe Vera ist ihre Fähigkeit, enorme Mengen an Wasser zu speichern. Bedingt durch die Gel-Struktur in ihren Blättern, besitzt sie diese Speichermöglichkeit. Und dieses Aloe Vera Gel ermöglicht es der Aloe Vera Pflanze, sich selbst zu heilen. Verletzungen durch Schnitte und Tierfraß schrumpfen zusammen und werden gleichzeitig versiegelt.

Da liegt der Gedanke doch nahe, dass das, was der Aloe Vera Pflanze helfen kann, doch auch dem Menschen dienlich sein muss. So lässt sich es sich erklären, dass unsere Vorfahren durch einfaches Beobachten den Schluss ziehen konnten, dass das Aloe Vera Gel die menschliche Haut vor dem Austrocknen schützen und bei Verletzungen heilen kann.
 

Doch was macht die Aloe Vera zu einer Heilpflanze?

Die Aloe Vera enthält eine Kombination aus Wirkstoffen und in dieser Kombination liegt die Besonderheit der Pflanze.

Enzyme

Das Aloe Vera Gel enthält eine Vielzahl an Enzymen. Diese bekämpfen die so genannten „freien Radikalen“ und helfen uns bei der Aufspaltung unserer Nahrung und damit bei der optimalen Verwertung der Nahrungsmittel.

Aminosäuren

Im Aloe Vera Gel finden sich sieben von acht Aminosäuren. Sie helfen bei der Stressbewältigung, beim Muskelaufbau, der Stärkung des Immunsystems und bei der Bildung von Kollagen. Letzter Punkt ist besonders für die Damenwelt von Interesse. Denn Kollagen gibt der Haut Elastizität. Ihm wird nachgesagt, dass es den Alterungsprozess der Haut verlangsamen soll.

Einfach- und Mehrfachzucker

Die im Aloe Vera Gel enthaltenen Zucker wirken antibakteriell, entzündungshemmend, antiviral und antimykotisch.

Besonders sei an dieser Stelle das Acemannan erwähnt, welches das Immunsystem stärkt und gegen Entzündungen wirksam ist. Zudem ist es ein Grundstoff von Bändern, Sehnen und Knorpeln. Aloe Vera kann also Verschleißerkrankungen unserer Gelenke vorbeugen. Manche Menschen schwören gar auf eine unterstützende Behandlung mit Aloe Vera bei Arthrose und Arthritis.

Das können Aloe Vera Gel, Aloe Vera Creme und Co.

Das Aloe Vera Gel hat ein großes Anwendungsgebiet. Bei leichten Verbrennungen und einem Sonnenbrand wirkt das Gel kühlend und schmerzlindernd. Es vermindert den Juckreiz bei Insektenstichen. Eine meist unmittelbar nach Auftragen eintretende Besserung der Beschwerden wird häufig beschrieben.

Besonders wirkungsvoll zeigen sich kosmetische Artikel auf Basis von Aloe Vera. Ganz gleich, ob Sie Aloe Vera pur ins Gesicht oder ein Aloe Vera Shampoo verwenden. Viele Menschen schwören auf die Frische, die das Aloe Vera Gel und dessen Produkte auf der Haut der Anwenderin und des Anwenders bewirkt. Ganz gleich, ob Sie eine Aloe Vera Lotion nach dem Duschen verwenden oder die eingangs erwähnte Augenkontur-CremeSie werden begeistert seinGenau wie von unserer Aloe Vera Creme gegen Windelausschlag, von deren sanften Pflege die Kleinsten begeistert sind.

Denn die Aloe Vera unterstützt Sie in allen Belangen, damit Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen. Und: Wo kann man Aloe Vera kaufen? Natürlich hier!

Weitere Hinweise finden Sie natürlich auch auf Wikipedia.